ICE Headshell – der Tonabnehmer für den Notfall

News / Technik / Plattenspieler

Kommt aus dem Turntable mal wieder kein ordentliches Signal und man steht unter Zeitdruck, ist vielleicht eben im Club angekommen und soll direkt loslegen. Für DJs die mit Vinyl und Timecode arbeiten ist das ein großes Problem. Bei DJ’s Dream Customs im hessischen Erlensee ist man erfinderisch und hat eine Lösung parat – die ICE Headshell soll’s richten und kann es auch!

ICE Headshell von DJs Dreams Customs
ICE Headshell von DJs Dreams Customs
ICE steht in diesem Fall für “In Case of Emergency”, das System ist also für den Notfall gedacht. Die Headshell kann einfach auf den Tonarm aufgesteckt werden und umgeht die kompette interne Signalkette des Plattenspielers. Auf die ICE Headshell passt dann eine herkömmliches Ortofon OM System und eine Ortofon Nadel. Der Sound wird direkt an der Headshell durch einen 3,5 mm Klinken Stecker abgenommen und kann so direkt ins Mischpult oder ans Timecode Interface angeschlossen werden. Natürlich muss man trotzdem darauf achten das die Höhe des Tonarms, die Anti-Skip Einstellung und das Gewicht richtig eingestellt ist. Klingt alles erstmal etwas tollkühn aber seht selbst:

Die ICE Haedshell kann jetzt vorbestellt werden und hat den Preis von 43,50 €.
DJs Dream Customs Homepage

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar