Cross DJ 1.5 (Android)

News / DJ-Apps / Android

Mixvibes stellt die Version 1.5 der kostenpflichtigen App Cross-DJ vor und setzt mit dem MIDI-Support, zumindest für Android Verhältnisse, einen weiteren Meilenstein.Finster ist bislang das Android-Land für Deejays, nur wenige Apps sind wirklich zu gebrauchen – eine davon ist in meinen Augen Cross DJ von Mixvibes. Mit dem Update auf die Version 1.5 wird nun auch der Hauseigenen Controller U-Mix Control-Pro unterstützt. Der kleine Controller wird in vollem Funktionsumfang unterstützt, auch ist das scrollen durch die Bibliothek möglich. Man darf hierbei nicht vergessen, dass man auch jederzeit seine Finger wie gewohnt am Touchscreen ansetzen kann – falls es doch mal nötig sein sollte.
Nun ist für mich immer die Frage ob sich solche Apps wirklich lohnen, an einem Mini-Display mit gerade mal 4,5″ ist es schon recht schwierig das ganze intuitiv und flüssig zu bedienen, auf einem Tablet sieht das ganze schon etwas besser aus und macht richtig Spaß. Für einen kleinen Mix unterwegs oder bei Freunden reicht das allemal aus.
Mixvibes hat seit dem Start der Android App mit regelmäßigen Updates den Funktionsumfang immer mehr vergrößert. Anfangs waren nur die rudimentären DJ Funktionen implementiert, nun ist die Liste der Funktionen schon so groß, das ich diese hier fast nicht unter bekomme Einige Highlights möchte ich dennoch kurz nennen:

Mixvibes Cross DJ für Android
Mixvibes Cross DJ für Android
  • Mono-Split-Out am Kopfhörer Ausgang zum Vorhören
  • Beatgrid und Sync
  • Hot Cues, Sampler und Loops
  • 15 verschiedene Effekte
  • Smarte Playliste mit Automix Funktion
  • Soundcloud Tracks können abgespielt werden.
  • Mixcloud Upload des Mixes

Der Preis ist mit derzeit 7,99 € für diese App ist in meinen Augen voll gerechtfertigt, gibt es doch eigentlich keine großen Alternativen für das Android Betriebssystem und der Funktionsumfang ist enorm. Hat man sich einmal die Vollversion gekauft erhält man die Updates bislang kostenlos. Mixvibes bietet gleichzeitig eine Free Version von Cross an die jedoch mit einigen Limitierungen daher kommt, zum kurzen kennenlernen der App ist diese dennoch gut geeignet und die Systemanforderungen an Android sind recht klein gehalten.

Und mal wieder mal eine kleine Wunschliste meinerseits: wäre es noch klasse wenn andere Soundkarten unterstützt sind wie es auch bei der Traktor DJ App für iOS möglich ist. Und natürlich darf man sich auch wünschen, dass der MIDI-Support für weitere Controller geöffnet und erweitert wird.
Ich bleibe gespannt ob eine dieser Punkte noch von Mixvibes aufgegriffen wird, war doch bislang die Innovationsrate und -Dichte bei den letzten Updates recht hoch.

Tipp: Wenn Ihr bereits Cross DJ nutzt könnt ihr die Fotos auf der Facebook Seite von Mixvibes posten, der Hersteller teilt diese dann gerne auf seiner eigenen Seite und verlinkt Euch dann.
Mixvibes Cross DJ im Google Play Store
Mixvibes Cross DJ Free im Google Play Store
Mixvibes Cross DJ Homepage
Facebook Seite von Mixvibes

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar