Reloop Beatmix 4 MK2

News / Technik / Controller

Reloop Beatmix 4 MK2 wird zum Start der Musikmesse 2016 vorgestellt, zudem feiert Reloop auch das 20 jährige bestehen. Im Grunde unterscheidet sich der neue Beatmix 4 MK2 kaum von seinem Vorgänger, lediglich die Pads sind nun ganz, je nach Funktion in mehreren Farben beleuchtet und das Gehäuse ist nun in schwarzer Farbe gehalten. Ausgeliefert wird der neue Controller mit Serato DJ Intro und ist natürlich Serato DJ Upgrade fähig.

Reloop Beatmix 4 MK2 Features:

  • 4-Deck Serato Performance Pad Controller
  • Easy plug ‘n’ play: Einfach an den Computer anschließen und seine Tracks mixen
  • Performance Pad Sektion: 16x Multi-Colour Drum Pads zum Triggern der Loop-, Sample- und Hot Cue Modi
  • farbcodierte Trigger Pads verschaffen visuelles Feedback bezüglich Modus und Funktion
  • Split Modus: CUE und Sampler Modi können kombiniert werden
  • beleuchtetes Jog Wheel (LED) für visuelles Feedback der virtuellen Nadelposition (nur in Serato DJ verfügbar)
  • Ergonomisches und intuitives Mixer/Player Design für optimalen Workflow
  • dedizierter 3-Band EQ und Gain Kontrolle pro Kanal
  • SP-6 Sample Bank Kontrolle mit dediziertem Sampler Volume Fader
  • Fader-Start Feature: einfache CUE Kontrolle mit Kanal-Fader
  • Quick-Skip: Schnellsuchlauf innerhalb eines Tracks
  • flache, große Jog Wheels mit Premium Aluminium Platter und überragendem Scratch-Verhalten
  • kontrolliere viele, überwältigende DJ-Effekte (FX Engine by iZotope) mit 2 FX-Einheiten
  • integriertes USB-Audio Club Interface
  • 14-Bit Pitch Fader mit Pitch Bend Kontrollknöpfen
  • große Transport Sektion mit Stutter- und Sync-Funktion
  • mauslose Playlist Navigation
  • 2x Kopfhöreranschlüsse an der Gerätevorderseite: 3,5-mm- & 6,3-mm-Stereoklinke
  • 6,3-mm-Klinke-Mikrofonanschluss mit Lautstärkeregelung an der Gerätevorderseite
  • SHIFT-Knöpfe für zweite Funktionsebene
  • ASIO-Treiber (CORE-konform) mit minimaler Latentz und besten Audioeigenschaften (PC/Mac)
  • nahtlose Hardware-Integration für SERATO INTRO & DJ
  • MIDI-ready: kompatibel mit der meisten gängigen DJ-Software
  • USB Bus Powered: Keine externe Stromversorgung nötig!

In den technischen Daten scheint sich nicht viel verändert zu haben, die schwarze Farbe steht dem Beatmix aber gut, die volle Beleuchtung der 16 Pads halte ich ebenfalls für eine Verbesserung. Leider gibt es, wie beim Vorgänger auch, nur einen Master Ausgang mit Cinch Anschlüssen, keinen Booth Ausgang, daher ist das Einsatzgebiet eher das Zuhause ambitionierter Anfänger. Man bekommt Zugriff auf vier Decks, muss aber immer intern in der Software mixen, zusätzliche Zuspieler lassen sich nicht anschließen.
Für einen Preis von für den Reloop Beatmix 4 MK2 299 € ist das fair.

Herstellerseite: Reloop Beatmix 4 MK2

Reloop Beatmix 4 MK2 vorne
Reloop Beatmix 4 MK2 vorne
Reloop Beatmix 4 MK2 oben
Reloop Beatmix 4 MK2 oben
Reloop Beatmix 4 MK2 hinten
Reloop Beatmix 4 MK2 hinten

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar