Denon DJ Engine 1.5.2 – Fehlerbehebungen

News / DJ Software

Denon DJ Engine 1.5.2 ist nun veröffentlicht, die Nutzer mussten relative lange darauf warten. Leider war es auch bitter nötig, das eine neue Version erscheint, denn die 1.5.0 war für viele Nutzer eine Enttäuschung. Viele der analysierten Dateien konnte nicht auf den SC3900 und SC2900 richtig abgespielt werden. Dazu kam es laut Berichten von Nutzern zu einer Vielzahl von Problemen. Im April kam dann ein erstes Update das grobe Fehler behob, das aktuelle Update auf Denon DJ Engine 1.5.2 soll nun Fehler beheben die durch Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen verursacht wurden, auch soll das Drag & Drop Verhalten der Software verbessert sein und die Datenbank somit stabiler werden.

Die Engine Software hatte einen etwas holprigen Start, was wohl auch für Nutzer des neuen Denon DJ MCX8000 galt und für viel Ärgernis bei den Nutzern gesorgt hat. Zeitgleich zum Update der Engine Software erhält daher der MCX8000 auch eine neue Firmware, die ebenfalls viele Fehler beheben soll. Die neue Firmware V1.2 für den MCX8000 ist direkt bei Denon DJ erhältlich.
In unserem kleinen Kurztest zur Denon DJ Engine Software haben wir ja schon festgestellt, dass man hier eigentlich keinen Vergleich zu Pioneers Rekordbox ziehen darf. Die Funktionen sind etwas simpler und rudimentärer gehalten. Das Update bringt keine neuen Features, sondern soll lediglich Fehler der Software beheben.

Denon DJ Engine 1.5.2 Changelog

  • This update is recommended for all users.
  • Fixed issue on Widows OS which prevented direct drag and drop of Serato DJ crates into Engine.
  • Fixed issue in which imported tracks with Auto Analyze ÒOFFÓ Display “0%” symbol next to track name.
  • Fixed issue where creating Engine Library Database and Updating Engine Library Database ignored files on the desktop.
  • Fixed issue where the Engine Library and Engine target options did not properly refresh based on what is selected in Collections pane.
  • Fixed issue where dragging a folder of music to a target drive did not always auto analyze the tracks correctly.
  • Fixed issue where tracks from USB Target were automatically added to Engine Library After “Create Engine Target Database” Despite “Auto Backup to Engine Library” Set to ÒOFFÓ.

Hersteller Link: Denon DJ Engine 1.5.2

Denon DJ Engine 1.5.2
Denon DJ Engine 1.5.2

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt
Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

2 Gedanken zu „Denon DJ Engine 1.5.2 – Fehlerbehebungen“

  1. Da ich sehr viel mit USB-Sticks arbeite benötige ich nun mal Engine, leider stürzt Engine ständig ab wenn er die BPM Analyse macht, einzelne gehen gut aber wenn es 100 und mehr sind ist vorbei. Das Aussehen ist mir egal, Hauptsache stabil. So bringt mir mein neuer Denon Player MCX8000 nichts und ich überlege ob ich ihn nicht zurück gebe.

    Antworten
    • Hallo Mario,
      deine Frustration kann ich verstehen. Im Beitrag zum Engine 1.5 Kurztest haben mehrere Nutzer dasselbe erlebt: https://deejay-basics.de/test-review/software-test-review/denon-dj-engine-1-5-im-kurztest
      Bislang hat Denon DJ sich dahingehend geäußert, dass man die Kunden welche bislang auf Engine gesetzt haben auch weiterhin unterstützt werden. Soll heißen, es wird weiterhin an Engine gearbeitet. Ein Update ist schon in Arbeit. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung gibt es bis Dato leider nicht.
      Die neuen Denon DJ Produkte setzen überwiegend auf Engine Prime, was eine Weiterentwicklung von Engine ist. Die Geräte und Software seien bislang leider nicht untereinander kompatibel, zumindest gibt es dazu keine offizielle Aussage von Denon DJ.
      Beste Grüße, Jan

Schreibe einen Kommentar