Denon DJ teast neues Gerät für 2017

News / Meldungen

Unter dem Hashtag #ChangeYourRider hat Denon DJ ein kleines Teaser Video für ein neues Produkt online gestellt, das Schlagwort ist aggressiv und will deutlich die Konkurrenz angreifen. Der Filmschnipsel ist ziemlich flott geschnitten und man meint auf den ersten Blick nicht viel zu erkennen. Wenn man genau hinsieht bekommt man doch ein paar mögliche Details mit. Es macht einfach Spaß in den kleinen Teasing Videos sich mögliche Produkte auszudenken, die Hoffnung dass ein Hersteller zur CDJ Reihe aufschließt besteht bei mir noch.

Details und Vermutungen zum Video

  • Mittig wird im Jogwheel das Cover Art Bild angezeigt, die Needle Position ist auch wie gwohnt zu erkennen
  • USB1 Anschluss an der Frontseite des Geräts
  • Slip Knopf
  • Großes Display mit Trackinfos, Pitch Info, Tonart, kleiner Waveform, großer Waveform und Phasemeter. Auffällig ist auch, das die Anordnung der Infos nicht gleich dem Display des MCX8000 sind, Denon DJ hat hier die Trackinfos neu aufbereitet und anders dargestellt.
  • Unter dem Slip Knopf glaube ich Pads zu erkennen, welche jedoch nur einzeilig angeordnet sind. Drüber müssten die flacheren Knöpfe den Modus bestimmen.

Zusammenfassung

Für mich sieht das ganz stark nach einem Single Deck Tabletop Mediaplayer aus, welcher mit Denon DJs Software Engine läuft. Das Farbdisplay in der Jog Mitte sowie Performance Pads am Player wären mal eine echte Neuheit in diesem Segment. Spannend wäre noch zu wissen ob Denon DJ wieder eine große motorisierte Jog Version und kleinere ohne Jog Motor anbieten wird, wie es bei SC3900 und SC2900 der Fall war. Ich schätze das ein motorisiertes Jog zwar einige DJ anspricht und auch ein Alleinstellungsmerkmal von Denon DJ ist, jedoch nicht die breite Masse der DJs gewillt ist, dafür einen höheren Preis in Kauf zu nehmen.

Das Schlagwort #ChangeYourRider ist für meine Begriffe derzeit etwas hoch gegriffen. Der Marktführer hat es geschafft seine eigene Software durch die komplette Bandbreite von Anfäger bis Profi DJ zu etablieren. Die anderen Hersteller hatten es verpasst zeitnah Anschluss zu finden. Viele setzen bereits fest darauf und gehen davon aus, dass das Equipment vor Ort die vorbereiteten Daten lesen kann. Ohne einen einfachen Transfer der Datenbank nach Denons Engine Software, werden sich viele nicht die Mühe bereiten wollen, eine gepflegte Datenbank mit Cues, Loops und Playlisten neu aufzubauen.

Schaut Euch das Video einfach selbst nochmal an, wenn man die Abspielgeschwindigkeit in Youtube reduziert erkennt man wesentlich mehr.

 

Denon DJ #ChangeYourRider Slip Button
Denon DJ #ChangeYourRider Slip Button
Denon DJ #ChangeYourRider - Display
Denon DJ #ChangeYourRider – Display
Denon DJ #ChangeYourRider - Jog Display
Denon DJ #ChangeYourRider – Jog Display

04.01.2017 Update:

Die neuen Produkte werden unter dem Beinamen Prime laufen und wurden über eine Facebook Gruppe vorab in einem Printmedium eines Musikhauses gezeigt, sind mittlerweile in mehreren Foren und Webseiten zu finden. Der Player wird den Namen Denon DJ SC5000 Prime und das Mischpult Denon DJ X1800 Prime tragen. Einen kurzen Überblick zum Denon DJ Prime Leak gibts hier.

09.01.2016 Update:

Schluss mit Leaks und Halbwissen! Der SC5000 Prime Mediaplayer, das X1800 Prime Mischpult und die überarbeitete Engine Prime Software wurden soeben offiziell vorgestellt.

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar