Reloop RMP-4

News / Technik / CD-Spieler

Nach langem Warten gibt es einen neuen Multimedia Player und Performance Controller aus dem Hause Reloop. Der neue RMP-4 trumpft nun mit 8 Performance-Pads auf, diese steuern Hot-Cues, Loop Effekte und Samples – das sogar ohne zusätzliche Software, der Sampler ist an Board und zählt zur Hardware Ausrüstung des RMP-4. Für diese Erneuerung mussten die bekannten Effekte weichen die noch der RMP-3 Alpha mit dabei hatte. Ebenfalls neu ist der Slip Modus welcher von Numark eingeführt und druch Pioneer große Beliebtheit erlangte.

Der neue RMP-4 kann Audio von CD und USB Sticks abspielen oder auch eine DJ Software über das MIDI Protokoll steuern. Der große 100 mm Pitch Fader löst digital mit 14-Bit auf und kann dadurch mit einer Genauigkeit von 0,02 % glänzen.

Reloop RMP-4
Reloop RMP-4

Neu ist ebenfalls eine Sync Funktion, es können zwei RMP-4 über ein USB Kabel angeschlossen werden. Beim sogenannten USB-Audio-Link werden über ein USB-Kabel die Infos zu Tempo und Beatposition zwischen den Playern ausgetauscht. Funktionieren soll dies über hauseigene Software DB Builder von Reloop, ähnlich wie in Rekordbox müssen die Titel zuvor in dieser Software analysiert werden. Auch kann man so die Musikquelle teilen und die Inhalte vom USB Stick auf dem anderen Player nutzen.

Optisch hat sich wirklich nicht viel geändert, Reloop ist seiner Linie der RMP Serie sehr treu geblieben. Das gilt leider auch für das kleine Display. Es wird wohl weiterhin schwer bleiben bei größeren Musiksammlungen auf dem Stick den passenden Titel zu wählen. Das Layout wurde vom Vorgänger 1:1 übernommen, die Funktionen und Tastenbelegung jedoch grundlegend erneuert. Das Update der Effektsektion macht mit dem derzeitigen Trend durch die gängigen Controller durchaus Sinn. Farblich lehnt sich der RMP-4 an die bereits vorhandene Mischpultserie RMX von Reloop an, so erstrahlt die 4 im bekannte RMX-Blau.

Im Prinzip bietet der Reloop RMP-4 alles was man derzeit braucht, so warten wir auf die Umsetzung und den Praxistest ob sich das Update mit satten 499 € als Einführungspreis lohnt.

Link: Reloop RMP-4

FEATURES

  • Hybrid Media Player: MP3/CD & USB-Medien-Player und MIDI-Controller
  • Neues, performance-orientiertes Layout für intuitiven Workflow
  • Robust konstruiertes Tabletop-Design
  • Quick Source Select: Schneller Zugriff auf CD/USB/MIDI-Modus
  • USB 2.0-Port für Festplatten, USB-Sticks, Flash Drives, etc.
  • 4 Performance Modi mit 8 Trigger Pads: HotCue, Hot Loop, Loop Roll, Sampler
  • Hot Cue Mode: Setzen, speichern und löschen von 8 Hot Cues
  • Hot Loop Mode: Setzen, speichern und löschen von 8 Hot Loops
  • Loop Roll Mode: Bis zu 8 verschiedene Loop Roll-Längen (1/32 – 4/1) anwählbar
  • Sampler Mode: 8 Sample Slots zur freien Belegung von One-Shots oder Loop-Samples
  • Sync-Funktion für Auto-Beatmatching von zwei RMP-4 Playern (USB Master/Slave)
  • Hochauflösende Keylock-Funktion (Master Tempo) für präzise Tonhöhen-Modulation
  • Grid-Quantisierung für Cue und Loop
  • SLIP Mode
  • 7x Auto Beat Loop-Tasten (1/8 – 8/1 Beats)
  • Automatisches Laden von Track-Metadaten (Cue-Punkte, Hot Loops, etc)
  • Großes DotMatrix VFD-Display für alle wichtigen Funktionen und zur Navigation
  • Smart Link Connection: Verbindung von zwei RMP-4 Playern, um eine USB-Quelle zu teilen, eine
  • DJ-Software zu kontrollieren und Tracks zu synchronisieren
  • Großes Jog Wheel mit Dual-Zone und berührungsempfindlicher Oberfläche
  • Setup-Menü für erweitere und individuelle Einstellungen
  • Navigationsencoder mit Push-Funktion
  • Großer, hochauflösender 100 mm Pitchfader
  • Micro Pitch-Funktion in +/- 0,01%
  • Database Manager Software für Mac & PC zum Analysieren der Musikbibliothek
  • Druckvolle Klangcharakteristik und Lautstärke in Club-Qualität
  • MIDI Mappings für alle gängigen DJ Softwares erhältlich

TECHNISCHE DATEN

  • Unterstützte Formate: MP3, WAVE, AAC, AIFF
  • Ausgangsleistung: 2 V
  • Signal-Rausch-Abstand: 90 dB
  • Frequenzgang: 17 – 20 kHz
  • Verzerrung: 0,006% – 0,007%
  • Anti-Shock: 19 Sekunden
  • Ausgänge: Cinch (analog)
  • USB: 1 USB A Port, 1 USB B Port
  • Stromverbrauch: 18 W
  • Stromquelle: AC 100 – 240 V, 50/60 Hz
  • Pitch-Genauigkeit: 0,015%
  • Inkl. Cinch Kabel, Stromkabel, Auto-Start Kabel, USB-Kabel und Bedienungsanleitung
  • Maße: 320 x 112,6 x 340,5 mm
  • Gewicht: 3,91 kg
Reloop RMP-4
Reloop RMP-4
Reloop RMP-4
Reloop RMP-4
Reloop RMP-4
Reloop RMP-4

Vorgestellt wurde der neue RMP-4 bereits zur IFA Ausstellung in Berlin, was für einen deutschen Hersteller auch absolut sinnig ist. Dennoch werde ihn der kommenden BPM Messe 2015 zuordnen um alle Produktneuheiten für DJs von BPM 2015 dort zu bündeln.

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar