Virtual DJ 8.1 mit Shazam Integration

News / DJ Software

Virtual DJ 8.1 mit Shazam Integration?!

Ja! Und endlich gibt es auch mal Neuigkeiten zu Virtual DJ. Laut einem Bericht von digtialdjtips.com wird die kommende Version 8.1 von Virtual DJ mit der Musikerkennungssoftware Shazaam zusammenarbeiten und wurde dadurch inoffiziell vorgestellt. Auf den ersten Blick macht das eigentlich nicht viel Sinn, denn die Titel die man selbst spielt kennt man natürlich. Daher bin ich gespannt wie die implementierung von Shazam in Virtual DJ aussehen wird, möglich wäre eine automatisch erstellte Playliste über deinen Shazam Account der deine gesuchten Titel aus der VDJ Streamingdatenbank zeigt.
In Virtual DJ kann man ja über Abonnements bereits auf Streaming-Dienste zurück greifen, ich bin mir sicher das man so schneller einen Titel finden wird als bislang.

Virtual DJ 8.1 mit Shazam ist derzeit noch in der geschlossenen Beta Phase beim Hersteller Atomix und soll in den kommenden Wochen veröffentlicht werden (wahrscheinlich ebenfalls als Beta).

Man bekommt irgendwie das Gefühl das bei VDJ sich nicht viel tun würde – das trügt aber gewaltig! Wer sich zu den glücklichen Besitzern einer VDJ Lizenz zählt weiß das hinterm Vorhang bei Atomix immer gearbeitet wird. Fast im wöchentlichen Turnus treffen Updates zur Software ein. Meist nur kleinere Fehlerbehebungen und neue Mappings die dann die Build Version hochsetzen.
VDJ ist wohl die umfangreichste und offenste DJ Software auf dem Markt. Nahezu jeder Controller der auf dem Markt ist hat in VDJ ein Mapping und wem dem nicht so ist hilft die VDJ Community umgehend. Wer etwas Zeit investiert kann sein Mapping anpassen und auf den eigenen Workflow zuschneiden. Auch kann VDJ als eine der wenigen Softwarelösungen für DJs mehrere Soundkarten simultan mit ASIO oder WDM Treiber ansprechen was in Traktor oder Serato einfach nicht möglich ist. Zudem gibt es noch einen voll anpassbaren Sampler mit unendlich vielen Sampler Bänken.

Dennoch sagt mir da mein Bauchgefühl etwas anderes, denn eins der großen Probleme bei VDJ ist definitiv die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing. Macht man bei Serato, Traktor oder mittlerweile auch bei Mixvibes Cross zu jeder neuen Version eine saubere Presseerklärung und ein schön aufgesetztes Video passieren diese Dinge bei VDJ einfach nicht, Updates laufen im Hintergrund und großes Tamtam.
Genau das ist der Knackpunkt denn das Auge isst eben einfach mit. Zudem wird VDJ meist nur mit den günstigeren DJ Controllern ausgeliefert, der Punkt und die Tatsache das es auch eine Freeware Version gibt drücken unberechtigter Weise auf das Image von Virtual DJ. Man hat sich hier wohl nie richtig bemüht mit namhaften Herstellern ein großes Feature zu machen und zusammen zu arbeiten. Zuletzt gab es für den Pioneer DDJ-SZ eine Vollversion von Virtual DJ oben drauf, das wars dann aber auch in der oberen Liga der DJ Controller.

Bleibt abzuwarten was Virtual DJ 8.1 mit Shazam sonst noch alles an Erneuerungen bringt, ich bin auf jeden Fall gespannt und freue mich auf weitere News von der BPM 2015 Messe aus England.

Herstellerseite: Atomix Virtual DJ 

Virtual DJ 8.1 mit Shazam
Virtual DJ 8.1 mit Shazam

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt
Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar