Virtual DJ streamt Spotify und Deezer

Hersteller / Atomix Productions / News / DJ Software

Virtual DJ 8.2 streamt von Spotify und Deezer, dies ist seit der letzten Early Access Build 3638 von Virtual DJ Pro möglich. Wie immer hat hat VDJ die Veränderungen der Software im Changelog nachgehalten (Link hier). In Virtual DJ gibt es schon lange die Möglichkeit der sogenannten Content Unlimited Abos, hier war es bislang möglich Videos, Karaoke und Musik direkt aus dem Netz zu streamen. Der Dienst war etwas in Verruf gekommen, da sich VDJ für Musik länger mit der Plattform Grooveshark zusammengeschlossen hatte. Mit der Einbindung von Spotify und Deezer hat man nun auch legalen Zugriff auch hochwertige Audiodateien.

Die Internet Optionen für Virtual DJ werden immer umfangreicher, klar dass das nicht jedem gefällt. Neben Content Unlimited hat die Software in letzter Zeit viele neue Funktionen erhalten, welche eben nur übers Netz nutzbar sind. Dazu gehören “Ask The DJ”, “Genius DJ” oder auch die Integrierung von Shazam.

Spotify und Deezer in Virtual DJ aktivieren

Um von Deezer oder Spotify direkt Musik auf Eure Decks in Virtual DJ Pro zu streamen gibt es ein paar Voraussetzungen, welche ich Euch kurz zeigen möchte.

  • Voraussetzung: VDJ Pro Lizenz, einen Premium Account bei Spotify oder Deezer
  • Early Access aktivieren: Optionen -> Internet -> “Early Acces Aktivieren” -> “ja” (Haken setzen), nach dem aktivieren VDJ neu starten. Ihr bekommt dann wie gewohnt die Updatemeldung beim Neustart.
  • Spotify in Virtual DJ Pro aktivieren: Browser – > Online Musik -> Rechtsklick auf Spotify -> “Plugin Herunterladen“, nach dem Herunterladen könnt ihr Euch mit Email und Passwort in einem kleinen grauen Fenster bei Spotify anmelden
  • Deezer in Virtual DJ Pro aktivieren: Browser -> Online Musik -> Deezer wählen -> Klick in das Ergebnissuchfenster “Click here to login to your account” -> im Fenster mit den Zugangsdaten anmelden.

Virtual DJ mit Spotify im Kurztest

Da ich selbst einen Spotify Premium Account besitze, habe ich in den vergangenen Tagen mit der Funktion schon etwas herumgespielt und ausprobiert. Man hat sofort Zugriff auf seine Listen, bedeutet auch auf abonnierte Listen. Man kann den kompletten Spotify Katalog durchsuchen und bekommt die Ergebnisse direkt im Browser angezeigt, was wirklich sehr schnell geht. Obwohl ich die Funktion von djay Pro schon kenne, hat mich der Zugriff auf soviel Musik innerhalb von VDJ schon geflasht.

Es gibt jedoch noch etwas Verbesserungsbedarf. Die Titel laden sehr langsam ins Deck, zudem kann man immer nur einen Titel in ein Deck laden. Zeitgleich zwei oder mehrere Decks kann man nicht mit Titeln von Spotify befeuern. Virtual DJ kann derzeit nur Titel aus dem Internet laden, Musik die man offline auf seinem Computer innerhalb von Spotify gespeichert hat wird bislang nicht erkannt oder gelesen, es gibt auch keine Funktion die Spotify Titel in den Cache zu laden, was man von Content Unlimited kennt. Die interne Aufnahmefunktion wird in VDJ automatisch deaktiviert wenn geschützte Titel abgespielt werden, so auch bei Titeln aus dem Spotify Angebot.

Ich selbst bin auch kein großer Freund von Internet Features, habe die Internet Verbindung in Virtual DJ (Optionen -> Internet don’t connect -> ja) und WiFi am Notebook während eines Gigs meistens ausgeschalten. Mir ist es extrem wichtig zu wissen, dass meine Musik offline jederzeit verfügbar ist, dazu habe ich alle CDs selbst eingelesen getagged und kenne die Qualität der Musik. Dennoch ist der Umfang von VDJ hier wesentlich gewachsen und zu Hause macht es auch definitiv Spaß. Durch die derzeitigen Einschränkungen bei der Nutzung von Spotify möchte ich damit auch nicht einen Gig bestreiten. Dennoch kann ich mir vorstellen damit auch eine Hochzeit oder privaten Feier einen Musikwunsch zu erfüllen.

Streaming ist vor allem für DJs weiterhin ein neues interessantes Feature, fast jede DJ-Software hat mittlerweile einen Streaming Anbieter implementiert. Da bin ich gespannt wo die Reise hingeht. Was hälst Du davon?

Herstellerseite: Virtual DJ

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt
Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

5 Gedanken zu „Virtual DJ streamt Spotify und Deezer“

  1. Da Spotify genau wie Deezer in Ihren Lizenzbestimmungen ausschließlich private Nutzung erlauben stellt sich die Frage nach der Nutzung auf einer Veranstaltung eigentlich nicht da dies ncht legal ist.

    Die Einschränkungen das nur 1 Track geladen werden kann bzw. kein Zugriff auf Dateien aus dem Spotify Cache ist ebenfalls Lizenzbedingt. Der Zugriff auf den Cache würde bedeuten das Spotify die Verschlüsselung bekanntgeben müsste was eben nicht geht. Sonst hätten die wiederum ein Problem mit der Musikindustrie.

    Beide Implementierungen sind ausschliesslich für privaten Gebrauch gedaht und werden auch so von Spotify & Deezer in den AGBs angeboten.

    Sorry aber sowas gehört auf keine richtige Veranstaltung.

    Antworten
    • Hallo Heiko,

      da hast du natürlich recht, in den AGBs von Spotify und Deezer ist ausschließlich der nicht-kommerzielle Gebrauch der Daten erlaubt.

      Bzgl. der Anzahl der Streams muss man VDJ an den Mitbewerbern messen. djay und djay Pro können bis zu vier Spotify Streams zeitgleich laden und abspielen. Das geht derzeit in VDJ nicht, da eben erst ein Titel fertig geladen sein muss, bevor ein weiterer Ladevorgang am anderen Deck startet.

      Beste Grüße,
      Jan

  2. Die einzige Einschränkung warum ich Djay Pro nicht nutze ist schlichtweg der, das es nur auf IOS und Android Geräten funktioniert. Würde die Sache auf Windows mit multiplen Ausgabegeräten wie Traktor2Dj interface funktionieren, hätte ich es schon längst gekauft.

    Antworten
    • Hallo JumboTom,

      deine Antwort wurde leider als Spam gefiltert, habs eben entdeckt und freigeschatltet.
      djay Pro ist für Windows noch nicht ganz so fit, zumal Soundkarten bislang noch nicht mit dem ASIO Treiber angesprochen werden. In München bei Algoriddim arbeitet man aber stetig an der Verbesserung der Software. Zum Thema Android und djay pro kommt noch in Kürze eine erste Einschätzung von mir.

      Beste Grüße,
      Jan

  3. I am really impressed with your writing abilities as neatly as with the structure on your blog. Is this a paid theme or did you modify it your self? Either way stay up the nice high quality writing, it is uncommon to peer a nice weblog like this one today.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar