Ecler ist Insolvent (Update)

News / Meldungen

Ecler Logo
Ecler Logo

Update 12.11.2014: Nachdem die Nachrichten der Insolvenz von Ecler die Runde gemacht hat konnte Mark Settle von www.djworx.com der spanischen Firma noch Ende Oktober eine offizielle Stellungnahme entlocken. Zusammengefasst wird darin geschildert, dass sich Ecler schon länger vom DJ Markt verabschiedet hat und seine Geschäftsschwerpunkte in den professionelle AV Bereich gelegt hat. Im letzten Jahr wurde ein neuer Investor gesucht, was nun auch stattgefunden haben soll.

Daher wurde kurzerhand Insolvenz angemeldet um dem neuen Investor freie Bahn zu geben. Weiter wird geschrieben das Ecler sich daher selbst nicht als Insolvent sieht sondern durch den neuen Investor genau im Gegenteil.
Ecler wird also nicht ganz verschwinden – es geht weiter.

Natürlich sehr schade für alle (wie mich) die gehofft haben das Ecler vielleicht irgendwann einen Nachfolger der EVO Reihe präsentieren könnte, auch die HAK Serie war durch und durch brauchbar.

Originalmeldung vom 17.10.2014: Der kleine spanische Hersteller für Mischpulte, Lautsprecher und Verstärker ist pleite und hat nun an einem spansichen Gericht offiziell die Insolvenz angemeldet. Laut einem Bericht der spanischen Wirtschafts-Seite economiadigital.es fehlen der Firma mehrere Millionen Euro in der Kasse um stehende Verbindlichkeiten zu begleichen.
Was derzeit auf dem Markt für DJ Hardware passiert ist ein klares Zeichen dafür das sich die Zeiten schlicht geändert haben und neue Anforderungen an DJ Hardware gestellt wird. Erst gestern haben wir über eine mögliche Geschäftsaufgabe von Vestax berichtet, Pioneer DJ wurde kürzlich für eine Rekordsumme verkauft und nun meldet Ecler die Insolvenz an.

In dem spanischen Artikel ist auch zu lesen das die Marke Ecler, Werkzeuge und sämtliche Maschinen noch in diesem Monat versteigert werden sollen und somit mit großer Wahrscheinlichkeit nicht viel von der eigentlichen Marke/Firma Ecler übrig bleiben wird. Natürlich ist das irgendwie auch ein natürlicher Prozess, “survival of the fittest” nannte es einst Darwin, dennoch immer bedauerlich wenn ein renommierter Hersteller das Handtuch wirft / werfen muss.

Der spanische Hersteller hat eigentlich schon länger seine DJ-Sektion aufgegeben, auf der Musikmesse in Frankfurt wurde mir schon 2012 gesagt das von Ecler kein neues DJ Mischpult mehr kommen wird. Den Anschluss in die digitale DJ Sektion mit Mischpulten mit integrierter Soundkarte oder DJ Controllern hatte Ecler eigentlich komplett verpasst. Generell hatte Ecler auch “nur” Mischpulte für DJs im Programm und war daher auch nicht so breit aufgestellt wie manch andere Marke.

Der Evo4 Mixer von Ecler war mein erstes High-End Mischpult, das mir nicht nur optisch, sondern auch von der Haptik und vom Klang sehr gut gefallen hat, vor allem war ich vom integrierten und durch ein Passwort geschützten Limiter sehr angetan. Ich bedauere es sehr das Ecler nun aufgeben muss, insgeheim hoffte ich immer noch auf ein neues digitales Mixer Flaggschiff von Ecler. Meine Hoffnungen diesbezüglich kann ich nun getrost begraben – wirklich sehr schade.

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar