Numarks neue Controller NS7III und Mixtrack 3 Serie

News / Technik / Controller

Numark NAMM 2015
Numark NAMM 2015

Gleich drei neue Controller stellt Numark bei der diesjährigen NAMM Show 2015 in den USA vor. Dabei geht es vom Einsteigermodell der Numark Mixtrack Serie bis hin zum neuen High-End Controller Numark NS7III, welcher wie der NV jetzt ebenfalls integrierte Displays hat. Aber alles der Reihe nach, hier die Infos im Überblick:

Numark NS7III
Numark NS7III

Numark NS7III
Numark bringt ein Update für die oberste Controller Liga, mit dem Numark NS7III wird das Spitzenmodell um drei 4,3″ Displays erweitert und zeigt so erweiterte Trackinformationen und Effektstatus an. Das Highlight sind immer noch, wie beim Vorgänger auch die aktiven Jogs die für echtes Vinyl Feeling sorgen. Weiter gibt es 16 beleuchtete AKAI Trigger Pads die in 1o verschiedenen Modi Hot-Cues, Sampler und Loops auf verschiedene Arten steuern. Der Controller arbeitet wie der Vorgänger auch mit Serato DJ. Damt ist Numark wohl derzeit klar in Führung wenn es um Serato Controller der Oberliga geht und hat das Feld vorläufig für sich abgesteckt. Die UVP des Numark NS7III liegt bei 1919,99 €. Hier noch ein paar Daten:

  • 3 Displays die in Echtzeit die Infos von Serato DJ darstellen
  • spezieller Screen für den Browser
  • motorisierte high-tourque Teller als Jogs
  • Touch sensitive Potis für Filter EQ und Effekte
  • MPC Pads von AKAI mit RGB Beleuchtung
  • 10 Pads für Hot-Cue, Loops und Samples
  • CP Pro Crossfader mit voll einstellbarer Faderkurve
  • Vollversion von Serato DJ dabei
Numark Mixtrack Pro 3
Numark Mixtrack Pro 3

Numark Mixtrack PRO 3
Die Mixtrack Serie von Numark bekommt ein Facelift und kommt wesentlich schlanker und in meinen Augen auch schöner daher. Der 2-Deck Controller verfügt an beiden Kanälen über einen eigenen Filter Poti, und jeweils 8 Pads. Das Touchstrip steuert Effekte und kann zur Suche der Songposition verwendet werden. Die Pitchfader sind 100 mm lang und die Jogwheels sollen noch besser auflösen als bisher. Der Controller läuft mit Serato DJ Intro. Der Controller kommt für 269,99 € in die Läden.

Numark Mixtrack Pro III
Numark Mixtrack Pro III

Mixtrack 3
Etwas kleiner fällt der Mixtrack 3 aus und läuft im Gegensatz zur Pro Varianten mit Virtual DJ LE 8, optisch kann ich hier bis auf die Kopfhörer Ausgänge und den Eingang fürs Mikrofon an der Vorderseite nicht viele Unterschiede ausmachen. Die Bedienoberflächen sind an sich identisch. Dennoch kostet der Mixtrack 3 mit 239,99 € etwas weniger. Der Preisunterschied kommt daher, dass der Mixtrack 3 keine Soundkarte eingebaut hat.

Keine Ahnung wer sich bei Numark die Preise ausdenkt aber ich bin mir sicher das der Straßenpreis noch etwas unter der UVP liegen wird. Alle weiteren Infos und noch ein paar weitere Produkte findet Ihr auf der Seite von Numark

24.01.2015 – Update:
Im Interview auf der Messe hat Phil von www.digitaldjtips.com dem Produktmanager von Numark noch eine tolle Neuigkeit entlocken können. Die gezeigten Displays des NS7III sind abnehmbar. Numark will diese auch für den Vorgänger NS7II verfügbar machen, alle weiteren Details dazu sollen noch in Kürze vorgestellt werden. Ich bin mir relativ sicher das wir spätestens zur Pro Light & Sound im April in Frankfurt mehr dazu erfahren werden. Vielleicht erwartet uns ja ein Display von Numark das man auch einfach mit Controllern anderer Hersteller nutzen kann. Hier noch das Video (relevant wird es ab 1:50 min)

 

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

2 Gedanken zu “Numarks neue Controller NS7III und Mixtrack 3 Serie”

  1. Hallo werte DJ Gemeinde,

    mich würde die Kompatibilität zur Software VDJ8 interessieren.

    In den Foren finde darüber keine klaren Angaben.

    Welcher der Leser hier, hat es schon Erfahrungen gemacht?

    Mit Serato habe ich so gar keine Erfahrungen, ausserdem schätze ich dien zukauf politik nicht und bin eigentlich mehr der Vinylschubser.

    Gruß aus dem süden Deutschlands

    Dave

    • Hallo Dave,
      zu 100% kann ich Dir dazu leider keine Antwort geben. Zum einen sollte die Mixtrack 3 Serie schon voll zu Virtual DJ 8 kompatibel sein. Ob der NS7III schon in VDJ läuft ist noch offen. Es ist aber klar das die Screens des Numark NV schon in VDJ laufen. Daher denke ich das die Integration des Displays auch in VDJ8 noch kommen wird. Ich bleibe auf jeden Fall gespannt.
      Viele Grüße,
      Jan

Schreibe einen Kommentar