Serato DJ 1.8

News / DJ Software

Nach einer längeren Beta-Phase ist nun Serato DJ 1.8 für alle DJs erhältlich. Das Update bekommt man wie gewohnt direkt auf der Serato Homepage. Das Update bringt lang ersehnte Features welche man aber bei der Konkurrenz schon längst fand.
Hier im Überblick die neuen Featrues:

  • Hardware Remapping (endlich!)
  • Key Analyse (Tonart) im offline Modus
  • Musiksammlung nach Key sortieren
  • Verschiedene Key Formate als Anzeige unterstützt (Camelot, Open Key, Musical Key, Original Tag)
  • Key wird in den Tag der Datei geschrieben
  • Pioneer DJM-S9 Unterstützung

Als kleines “Zuckerl” gibt es obendrauf  noch ein massives Update für das Pitch ‘n Time Plugin für Serato DJ. Damit lässt sich die Tonhöhe des Tracks anpassen um den laufenden Titel zu genau zu treffen. Alternativ kann man den Key automatisch von Serato anpassen lassen (Key Shift) oder das ganze von Hand tun. Letztendlich bleibt es aber dabei das die essentiellen Features von Pitch ‘n Time eben durch das Plugin zusätzlich für 29 USD gekauft werden müssen. Damit bleibt Serato weiterhin die teuerste Lösung um vernünftig mit Keys und Pitch zu arbeiten.

Sehr geil finde ich das es Serato nun endlich erlaubt die Geräte selbst im Mapping anzupassen, auch wenn diese Funktion noch lange nicht mit den Mapping Möglichkeiten von Virtual DJ oder Traktor mithalten kann werte ich es als Fortschritt für Serato in die richtige Richtung.

Alle Erneuerungen von Serato DJ 1.8 auf der Serato Webseite erklärt.

Der Ausblick auf Serato DJ 1.9 wurde uns ja bereits gegeben. Ich hoffe das die Streaming Funktion durch Pulselocker besser wird als der Livestream der Serato X Pulselocker Präsentation auf der ADE 2015. Damit ist das große Geheimnis um die kommende Version 1.9 ja schon gelüftet und man darf sich wohl so langsam auf eine Serato DJ Version 2.o einstellen.

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar