Serato DJ Club Kit – zertifiziert dein Mischpult

News / DJ Software / News / Technik / Mischpult

Serato DJ Club Kit
Serato DJ Club Kit

Serato erweitert seine Palette der kürzlich eingeführten Kit Palette um den sogenannten Club Kit und bricht damit eine inoffizielle Regel der DJ-Software Hersteller – es werden nachträglich Mischpulte für Serato DJ zertifiziert. Ja genau, nachträglich und zertifizeiert in einem Satz. Natürlich ist das ganze nicht umsonst und Serato lässt sich das Kit daher auch einiges Kosten.

Wer bereits Besitzer eines Pioneer DJM-850 oder DJM-900NXS ist oder einen Allen & Heath Xone DB2 bzw. DB4 sein Eigen nennt hat nun die Möglichkeit diese nachträglich für Serato DJ zu zertifizieren und somit ohne externe Soundkarte im DVS Modus zu nutzen. Auch soll der Xone K1 bald offizell als Serato Zubehör funktionieren.

Serato verkauft den dafür nötigen “Club Kit” für $169 USD auf der Shop Webseite von Serato, dabei handelt es sich im Prinzip um eine Kaufversion von Serato DJ und dem DVS Plugin in einem Paket (Bundle), dadurch kann man im Vergleich zu den einzelnen Lizenzen etwas Geld sparen.
Wer beides (Serato DJ + DVS Plugin) schon als einzelnen Kauf besitzt kann wohl nach dem nächsten Update direkt loslegen. Leider ist es gerade schwer im Searto DJ Lizenz-Dschungel den Durchblick zu behalten, bei welchen Versionen und Lizenzen es ohne zusätzlichen Kauf oder nur dem Zukauf des DVS Plugins funktioniert kann ich hier nicht versprechen. Möglich ist auch das eine mitgelieferte Serato DJ Lizenz von einem Controller dazu nicht ausreicht und man eine neue Lizenz oder den ganzen Kit erwerben muss.

Das eigentlich besondere daran ist, dass man nachträglich ein Mischpult / Produkt für die Software Serato lizenzieren kann. Weder Serato noch Native Instruments habe das je gemacht. Hingegen hat man mit anderer Software wie z.B. Virtual DJ dieses Problem grundlegend nicht, alle Soundkarten und Mischpulte sind zugelassen und funktionieren.
Mich freut es zu sehen das Serato langsam die Kurve kriegt und auch dritte Hersteller außer Rane für die DJ-Software zulässt (warum eigentlich kein Pioneer DJM-2000?). Fast alle der neuen Controller auf der NAMM 2015 Messe arbeiten mit Serato, nur wenige mit VDJ. Von NI hat man bislang nicht viel gehört – aber das Heimspiel von NI ist erst im April in Frankfurt auf der Pro Light & Sound Messe (Musikmesse).

Alle weitern Infos dazu direkt bei Serato

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

2 Gedanken zu “Serato DJ Club Kit – zertifiziert dein Mischpult”

  1. @aber das Heimspiel von NI ist erst im April in Frankfurt auf der Pro Light & Sound Messe (Musikmesse). ….

    …. wo sie schon seit Jahren keinen Stand mehr haben …

    • Die letzten Jahre hat sich da NI rar gemacht, jedoch wird Native Instruments bei delamar bereits als Aussteller geführt. Ich würde mich freuen wenn NI mit ein paar Neuigkeiten und dem S8 anzutreffen wäre. Wenngleich vielleicht nur für einen Workshop.

Schreibe einen Kommentar