Neue Controller von Casio

News / Technik / Controller

Casio XW-DJ1 & XW-PD1
Casio XW-DJ1 & XW-PD1

Mit dem XW-DJ1 und dem XW-PD1 hat Casio auf der CES Messe in Las Vegas vergangene Woche gleich zwei neue DJ / Musik Geräte in der neuen Trackformer Serie vorgestellt.
Beide verfügen über einen eingebauten Lautsprecher und ein Fach welches 6x AA Batterien fasst und verspricht somit hohe Flexibilität. Das besondere an den zwei Geräten ist die wohl ungewöhnliche Bauform.

Casio XW-DJ1
Casio XW-DJ1

Beim XW-DJ1 DJ-Controller setzte man auf die algoriddim djay App, dafür benötigt man entweder eine App auf (iOS oder Android) oder einen Mac, unter Windows wird das Gerät von der Software Deckadance unterstützt. Auffällig ist besonder das große 7-inch Jogwheel, welches von der Bauform her wieder sehr an die Vestax Controller erinnert (darüber hatte ich bereits ein paar Worte verloren). Das Gerät biete eigentlch genügend Knöpfe um sämtliche Funktionen einer DJ-Software anzusteuern. Hingegen findet man nur 4 Dreheknöpfe, entweder wird man dann in der Software mit nur zwei Bändern den Equalizer steuern können oder eben im Rückschluss die üblichen 3 Bänder jedoch nur immer auf dem aktiven Deck. Neben den Anschluss für ein iOS Gerät hat man einen Master Out und Kopfhörer Ausgang, einen USB Anschluss und eine Möglichkeit ein externes Netzteil anzuschließen.
Im Lieferumfang ist bereits eine Halterung und ein passendes Kabel für das iPhone dabei, preislich wird dieser ungewöhnliche Controller bei 299 € liegen.

Casio XW-PD1
Casio XW-PD1

Der XW-PD1 ist nicht nur ein 16 Pad-Controller sondern hat einen integrierten Step-Sequenzer was seine Flexibilität auch in anderen Anwendungsbereichen erhöht. So kann man damit den integrierten Synthesizer steuern oder ggf. über USB die Remix Banks oder Samples in einer anderen DJ Software. Zudem ist das Gerät ein Solo-Synthesizer, Sequenzer, Drum-Station und Effekt Gerät. Was auf den ersten Blick an Anschlüssen fehlt ist ein Midi Anschluss, ansonsten verfügt es über einen Line-In und Output, Mic In, USB Anschluss, Kopfhörer Ausgang und eine 9,5 V Strom-Buchse für ein Netzeil.
Für den Funktionsumfang wirst du von Casio mit ca. 399 € zur Kasse gebeten.

Wie dem auch sei hat Casio hier ein für mich recht Innovativ wirkendes Design. Im Netz gab es dazu gleich mehrere Vergleiche, mein erster Gedanke war eigentlich das diese Geräte dem recht seltenen Vestax QFO ähneln, auf dem zweiten Blick dem Star Wars Millenium Falken von Han-Solo. Das Werbevideo von Casio selbst spricht hier Bände:

Internet-Links: Produktseite des Casio XW-DJ1 und des Casio XW-PD1

Update: habe den Artikel noch der NAMM 2015 zugeordnet, somit sind die neuen Produkte der Messen im Frühjahr 2015 aus den USA zusammen

Ähnliche Beiträge:

Jan Schmidt

Jan Schmidt

Herr Schmidt bei Müller & Schmidt
Bin der Autor und Gründer von Deejay-Basics.de.
Selbst stehe ich seit 2001 im mobilen Bereich hinter dem DJ-Mischpult, hauptberuflich jedoch Wirtschaftsingenieur. Deshalb mein großes Interesse an der Technik und technischen Spielereien rund um das Thema DJing. Speziell die Grundlagen liegen mir am Herzen.
Mit meinem Kumpel Patrick habe ich 2014 ein neues DJ-Projekt unter dem Namen "Müller & Schmidt" gestartet.
Jan Schmidt

Letzte Artikel von Jan Schmidt (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar